Login

Bildungsnetzwerk Brennstoffzelle und KWK

Das Bildungsnetzwerk Brennstoffzelle und KWK arbeitet zusammen, um aktuell und flächendeckend Qualifizierungen für Brennstoffzellen-Heizgeräte anzubieten. Dabei werden einheitlich Medien und Materialien sowie das Lernkonzept angewendet, das im Projekt FC CHP entwickelt wurde.

Das forumKWK in Osnabrück wird vom Antragsteller von FCCHP, dem Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer zu Osnabrück betrieben. Es ist mit dem Thema Brennstoffzellen-Heizgeräte intensiv vertraut.

Das SHK-Bildungszentrum Berlin ist verkehrstechnisch vorrangig für Norddeutschland präsent. Fachlich-inhaltlich wird die Heizungstechnik als einer der Schwerpunkte von Brennstoffzellen-Heizgeräten abgedeckt.

Das ElektroTechnikZentrum (etz) in Stuttgart versorgt den süddeutschen Einzugsbereich. Der fachliche Schwerpunkt des etz ist die Elektrotechnik, die bei Strom und Wärme erzeugenden Brennstoffzellen Heizgeräten unverzichtbar ist. Hier ist das etz im Verbund (auch für europäische Partner) erste anzusprechende Stelle.

Das Energie-Effizienz-Zentrum Dresden der dortigen Handwerkskammer wird verdeutlichen, dass Brennstoffzellen-Heizgeräten in der energiepolitischen Betrachtung insgesamt ein großes Potenzial mit unterschiedlichen Perspektiven zukommt. Das Zentrum ist Garant für die Berücksichtigung gesellschaftlicher, ökologischer und sozialer Dimensionen der Bennstoffzellentechnologie.

Die Karte rechts zeigt die Partner im Netzwerk.